lantzschi hat bei Medienelite ihren Redebeitrag zum Berliner Slut Walk veröffentlicht, hier ein Auszug:

„Wenn wir Menschen einen Raum bieten für emanzipatorische Politiken, gewaltfreies Handeln und respektvolles Miteinander, haben wir dafür zu sorgen, dass dieser Raum nicht durch Gewalt, Übergriffe und Belästigungen zerstört wird. Wir können diese Verantwortung nicht abgeben an andere, so wie wir nicht unsere Privilegien, die mit unserer sozialen Position verbunden sind, auslöschen können.Wir müssen sie anerkennen, um kritisch mit ihnen zu arbeiten.“

via Safe/r Spaces – Redebeitrag beim Berliner Slutwalk | Medienelite.