Wenn das kein Grund zur Freude ist: Es gibt ein neues Buch von Anne Bax! Nach drei Bänden mit Kurz- (und Koch-)geschichten überrascht sie uns nun mit einem Roman, mit einem Thriller. – Ein Thriller?! Von Anne Bax?! Bedeutet das etwa Leichen statt Lachen und Grausen statt Grinsen?

Nun, weder noch und sowohl als auch, würde ich sagen …

Tatort Oberhausener Gasometer: Der ehemalige Gasspeicher ist unter Charlotte Gabriels Leitung zu einem Industriedenkmal umfunktioniert worden. Auf ihrem abendlichen Rundgang gibt sich die Frau mit dem engelsgleichen Namen einem Tagtraum und philosophischen Anwandlungen hin, als eine alptraumhafte Entdeckung sie sehr plötzlich auf den Boden der Realität zurückholt und die routinemäßige Kontrollrunde außer Kontrolle geraten lässt. Bald zeigt sich, dass Charlottes Fund zwar außergewöhnlich, allerdings nicht einmalig ist, und es stellt sich die Frage, ob womöglich ein wahnsinniger Serienmörder sein Unwesen treibt – und seine Taten in einem unmittelbaren Zusammenhang mit der unfreiwilligen Finderin stehen. Schwebt sie in Gefahr?

Ihrem alten Schulfreund Markus zuliebe erklärt sich Charlotte bereit, der Journalistin Irene zu einer exklusiven Story zu verhelfen, nicht ahnend, dass sie, deren Liebesleben seit Jahren ebenso brach liegt wie das Gelände, auf dem sich ihr Arbeitsplatz befindet, mit der Pressevertreterin nur zu gerne eine Love-Story erleben würde. Wenn Irene doch nur nicht hetero wäre … Und nicht dazu noch Markus’ Verlobte …

„Herz und Fuß“ ist mit Sicherheit kein lupenreiner Thriller, aber hochkarätig komponiert und inszeniert. Spielerisch, einfallsreich und mit gewohnt unnachahmlichem Wortwitz lässt Anne Bax Spannung, Spaß und Liebe zu einem funkelnden Lesevergnügen mit glänzender „Nebendarstellerin“ und skurrilem Ende verschmelzen. Eine Lektüre, die der Redewendung „kalte Füße bekommen“ eine völlig neue Bedeutung verleiht und anschaulich macht, wie es möglich ist, beim Anblick grüner Socken rot zu sehen. Neugierig geworden? Prima! Dann wünsche ich gute Unterhaltung beim Lesen!

Herz und Fuß
Roman von Anne Bax
konkursbuch Verlag Claudia Gehrke, 2011

bestellen über Konnys Lesbenseiten …