Menschenrechtspreis für Kasha Nabagesera – Impressionen

von | 6. Oktober 2013 | Gesellschaften | 0 Kommentare

Kasha Jacqueline Nabagesera, ugandische Menschenrechtsaktivistin und Gründerin der lesbischen Organisation FARUG (Freedom and Roam Uganda), wurde mit dem Menschenrechtspreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet. Der Festakt fand am 29. September 2013 in der Nürnberger Oper statt.

 

Links und Quellen:

  • Texte zu Kasha Jacqueline Nabagesera und der Situation von Lesben in Uganda bei L-talk
  • Die Website von Freedom and Roam Uganda, FARUG, faruganda.org
  • Kurzbiografie Kasha Jacqueline Nabagesera auf der Seite der Stadt Nürnberg,nuernberg.de (Download 2.10.2012)
  • Begründung der Jury für die Verleihung des internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises, nuernberg.de (Download 2.10.2012)
  • Tagungsprogramm und Informationen unter: menschenrechte.nuernberg.de