Familienfeste mit lesbischen Töchtern – Die richtigen Zutaten  für ein gutes GelingenEine Fibel für „Eltern, Geschwister, Verwandte und FreundInnen“, die gern mit echten Lesben und deren Partnerinnen feiern wollen – das ist das neue Projekt der landesweiten Lesbenarbeit der Beratungsstelle donna klara in Schleswig-Holstein.

Familienfeste mit lesbischen Töchtern – Die richtigen Zutaten für ein gutes Gelingen

Was sich im Untertitel liest wie ein weiteres Rezeptbuch kommt auch im Inhalt wie eines daher:

„Wenn Sie Ihre Tochter zusammen mit ihrer Liebsten einladen, schreiben Sie beide Namen auf die Einladung und nicht nur den Namen ihrer Tochter.“

Die Vermeidung von Lesben-Witzen und Fragen danach, wer von beiden der „Mann“ ist wird empfohlen … spannende Vorstellung, dass donna klara Broschüren von einer Zielgruppe gelesen werden, für die prollige Fragen zum guten Ton gehören. Es wäre zu wünschen. Manche Lesben mögen übrigens Lesbenwitze … und die Vorstellung, dass über alles und jede Witze gemacht wird, nur krampfhaft nicht über die anwesenden Lesben lässt  sozialpädagogisch unbedarftere Frauen gruseln. Akzeptanz sieht anders aus.

Manches ist witzig gelungen …

Darf ich als Vater / Onkel / Schwager etc. die Freundin meiner Tochter / Nichte / Schwester zum Tanzen auffordern?
Natürlich. Aber fragen Sie lieber vorher wer führt.

… vieles sehr bemüht. Das meiste eigentlich, aber keine Hast:

„Sie brauchen genau so viel Zeit, sich an das andere Leben ihrer Tochter zu gewöhnen wie Sie selbst es eben brauchen.“

Die Familienfest-Fibel ist das Ergebnis des Interview-Projekts „Aber sag´ Oma nichts“, mit dem donna klara im letzten Jahr danach gefragt hat wie es um die Akzeptanz von Lesben in ihren Familien steht. Neunzehn lesbische Frauen aus Schleswig-Holstein zwischen zweiundzwanzig und neunundfünfzig haben von ihren Erfahrungen und Wünschen erzählt und über ihre Vorstellungen von Familienleben gesprochen.

Schade, dass dabei nicht mehr herausgekommen ist. Ein Interview-Band wäre vermutlich interessanter gewesen.

Links und Quellen:

  • Download der Broschüre „Familienfeste mit lesbischen Töchtern – Die richtigen Zutaten  für ein gutes Gelingen“ bei donna-klara.de