Nach der Frauenzeitung Courage (L-talk berichtete) steht nun auch die Emma kostenlos im Internet zur Verfügung. Die Angebote bieten (wie früher auch schon, Alt-Leserinnen erinnern sich) unterschiedliche Ansätze. Das Courage-Archiv arbeitet mit verlinkten Schlagworten und Inhaltsverzeichnissen, der Emma-Lesesaal setzt auf das neueste Java.

via Konnys Lesbenseiten – lesben.org – Emma Archiv digital durchsuchbar.